Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaAEI
30.01. 09:31 4,136€ +0,83%
21.11. 05:49

Aktionäre von Borussia Dortmund treffen sich wieder vor Ort


DORTMUND (dpa-AFX) - Erstmals seit 2019 treffen sich die Aktionäre von Borussia Dortmund am Montag (11.00 Uhr) zur Hauptversammlung wieder in der Westfalenhalle. Präsenzveranstaltungen waren wegen Corona nicht möglich. Die Pandemie hat dem Fußball-Bundesligisten schwer zu gesetzt. Nach Spielzeiten mit einem leeren oder zur zum Teil mit Zuschauern gefüllten Stadion hat die Borussia Dortmund KGaA im Geschäftsjahr 2021/2022 (zum 30. Juni) bei einem Umsatz von 456,8 Euro einen Verlust von 35 Millionen verbucht. Im ersten Jahr der Pandemie (2020/2021) lag das Minus sogar bei 72 Millionen Euro.

Außerdem war die Mannschaft früh aus der Champions League ausgeschieden. So gab es weniger Gelder aus der TV-Vermarktung. Wegen der schwierigen Lage hat der Verein bereits angekündigt, weiterhin keine Dividende zu zahlen.

Ab dem Geschäftsjahr 2023/2024 will das Unternehmen wieder einen Gewinn machen. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke aber strebt dieses Ziel bereits ein Jahr früher an. Das sagte er bei der Vorstellung der vorläufigen Zahlen Mitte August./lic/DP/he